Definition Mere-Exposure Effekt

Der Mere-Exposure-Effekt besagt: Umso öfter man etwas sieht, umso positiver ist die Einstellung dazu – vorausgesetzt, dass bei der ersten Wahrnehmung kein negativer Eindruck entsteht. Für das Auftreten des Mere-Exposure-Effekts ist es nicht relevant, ob eine bewusste Wahrnehmung durch die Person stattfindet oder ob der Unternehmensname bzw. das Produkt nur unbewusst “nebenbei” wahrgenommen werden. Der Mere-Exposure-Effekt ist auch der Gedanke, der hinter Product Placements in Fernsehsendungen, Filmen o.ä. steht.

Beitrag von: Melanie